Die Weihnachtswichtel ziehen in den KESS-Bauwagen ein

Überall stehen winzig kleine Umzugskisten herum, Engelshaar fliegt durch die Luft und es riecht nach Bratapfel… Unsere Weihnachtswichtel ziehen ein! In diesem Jahr haben sich die fleißigen Helfer und Helferinnen des Weihnachtsmanns den KESS-Bauwagen ausgesucht, der erst seit kurzem vor dem Familienzentrum steht. Hier richten sie ihre Zentrale ein, um darüber zu beraten, welche Geschenke an wen versandt werden… Gerade eben traf ein Telegramm aus Übersee ein…

Wer die kleinen Wichtel besuchen will, kann ab dem 20. November zum KESS kommen und sich in den Bauwagen setzen. Die Mitarbeiterinnen des KESS heizen dann den kleinen Ofen an und servieren einen leckeren Apfelpunsch! Dort findet Ihr übrigens auch die Geschichte von den Weihnachtswichteln, die Sven Nordquist in einem Buch aufgeschrieben und gemalt hat.

Allerdings sind die Wichtel blitzeschnell! Manchmal erwischt man nur noch ihre kleine rote Mütze!

 

Ein Kommentar

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.