Ferienbetreuung und Hausaufgaben-Tricks für „Fast-Schulkinder“ im KESS

Was tun, wenn das Kind eingeschult wird und im Kindergarten schon verabschiedet wurde? Und dazwischen liegen 5 Wochen. Der Hort für Schulkinder ist noch nicht und der Kindergarten nicht mehr zuständig….
Und berufstätige Eltern haben nun mal auch nicht mehr Urlaubstage zur Verfügung, wenn ihre Kinder schulpflichtig sind.

Das Familienbüro der Samtgemeinde Wathlingen konnte in diesem Jahr wieder eine Lösung anbieten. Gemeinsam mit dem KESS wurde ein dreiwöchiges Ferienangebot von 8.00 bis 15.00 Uhr geschaffen. Zwei junge Erzieherinnen bastelten an einem spannenden Programm für „Ächte Kwährdenker“.

„In diesem Corona-Jahr wurde jungen Familien schon vieles zugemutet. Mit unserer Ferienaktion konnten wir die Eltern endlich einmal entlasten“, erläutert Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube.

Daneben gaben die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel, Evelyn Hollmann und Kathi Stark, im KESS noch einen Film in Auftrag mit dem Titel „Keine Angst vor Hausaufgaben …. mit der ZEIT-Zaubertrick-Methode“. 

Darin lernt die Handpuppe Katharina Kwährdenker gemeinsam mit dem Schulkind Paul, welche Tricks man braucht, um Hausaufgaben mit Spaß und Leichtigkeit zu erledigen. Der Film wird ergänzt um einen Erklärfilm nur für die Erwachsenen!

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.